Posted by on 6. August 2019

Heute geht es um das Thema #Ghosting.
Ghosting ist gerade auf Datingplattformen mittlerweile leider Gang und Gäbe.
Es ist einfach jemanden einfach zu blockieren, wenn man nur online mit ihm schreibt.
Aber auch in Beziehungen ist Ghosting keine Seltenheit mehr, ja sogar im Job oder auf der Wohnungssuche kann einem das passieren. Und niemand ist davor gefeit. Wie  ihr Ghosting schon frühzeitig erkennen könnt und welche Anzeichen es gibt erfahrt ihr heute in unserem neuen Artikel plus neuem Video.
P.S wir wissen dass viele von euch noch im Trauma stecken. Manche von euch können dann nicht wirklich gut lesen, weil sie sich nicht konzentrieren können. Für jene von euch haben wir weiter unten extra ein Video gemacht. 

 

Gründe für Ghosting

Die Gründe für Ghosting sind simpel bis kompliziert. Wir haben für euch 3 Punkte zusammengefasst.

  1.  Feigheit
    Kann man auch unter dem Überbegriff „Es hat nicht gefunkt“ zusammenfassen. Emphatisch und fairer ist es an diesem Punkt, wenn euch der Gegenüber einfach ehrlich sagt, dass kein Interesse besteht. Leider ist es fast immer so, dass der Gegenüber den leichten Weg geht und einfach von heute auf Morgen verschwindet. Viele sind sich schlicht und einfach zu bequem bzw zu feige, dir ehrlich zu sagen was Sache ist.

    Pro Tipp: Triff dich! Schreibt auf Datingseiten nicht lange mit einem Fremden. Wenn ihr euch sympatisch seid vereinbart schnell ein treffen und geht einen Kaffe trinken. Dann merkt ihr schnell ob es passt oder nicht.

  2. Bindungsängstler
    Das Wort impliziert schon das Problem – Menschen die Angst vor Bindung haben tummeln sich nur zu gerne auf Datingplattformen und bevorzugen es auch sehr lange und ausgiebig zu schreiben. Denn während dieser Phase haben sie kaum Verantwortung oder Verpflichtungen. Und wenn sie keine Lust mehr haben, blocken sie euch einfach.
  3. Narzissmus
    Narzissten sind oft auch Bindungsängstler. Sie brauchen Bewunderung und Komplimente wie die Luft zum atmen. Datingplattformen sind da natürlich ein gefundenes Fressen. Dort können sie hunderte Menschen anschreiben und sich von allen gleichzeitig Bewunderung für ihr Ego abholen. Auch hier reizt es keine Verpflichtungen eingehen zu müssen.

 

Anzeichen für Ghosting

Um gar nicht erst auf solche Menschen hereinzufallen gibt es ein paar Anzeichen, an denen ihr schon vorher merken könnt, ob ihr vielleicht bald geghosted werdet.

  1. Erst überschütten sie dich mit Aufmerksamkeit, dann wird es auf einmal immer weniger
  2. Wo er oder sie vorher Ellenlange Nachrichten schrieb, kommen auf einmal immer kürzere Texte, irgendwann nur noch Worte.
  3. Sie sind auf einmal plötzlich sehr beschäftigt, finden keine Zeit mehr zum schreiben oder für Dates.
  4. Und wenn es mal zu Dates kommt werden diese nun immer öfter kurz vorher abgesagt. Wenn überhaupt. In der Schlussphase kann es auch mal sein, dass der jenige sich während dem Date nicht einmal meldet um abzusagen.
  5. Wo derjenige vorher noch ständig online war und dir immer geantwortet hat, dauert es auf einmal jetzt immer länger. Manchmal vergehen sogar Tage, bis derjenige dir mit ein paar kurzen Worten antwortet.
  6. Das plötzliche Verschwinden setzt ein. Auf einmal ist er oder sie weg. Wie vom Erdboden verschluckt. Du bist überall blockiert.
  7. Du hast keine Ahnung wie du ihn oder sie finden kannst, denn du kennst weder Adresse, noch Freunde, noch den richtigen Namen.

Ich wurde geghosted, was nun?

Wichtig ist jetzt ein paar Punkte zu beachten. Denn geghosted werden kann sehr an die Substanz gehen. Hier ein paar Tipps wie du aus der Spirale wieder heraus findest.

  1. Akzeptanz: Begreife, dass du geghosted wurdest. Red es dir nicht weiter schön. Es hatte nichts mit dir zu tun. Denn selbst wenn es zwischen euch nicht gepasst hätte, hat jeder Mensch so viel Anstand verdient das gesagt zu bekommen. Akzeptiere all die Gefühle die jetzt in dir hochkommen und nimm sie liebevoll an.
  2. Unterstützung: Such dir Gleichgesinnte, mit denen du reden kannst in einer Selbsthilfegruppe oder eine Online Gruppe. Wenn du merkst dass es dir psychisch schlechter geht und du in eine Depression verfällst oder sogar Selbstmordgedanken hast, such dir professionelle Hilfe!
  3. Mach Schluss! Schluss mit ständigem Warten auf eine neue Nachricht oder der Hoffnung er oder sie würde sich bestimmt nochmal melden. Kein Mensch hat es verdient so behandelt zu werden. Ziehe für dich einen Schlussstrich- entscheide dich aktiv dazu.  Wenn du das gemacht hast, teile es dem Ghoster in einer letzten Nachricht mit – das hilft vielen Menschen damit Abzuschließen. Andere schreiben es auch nur für sich selbst auf und verbrennen es dann. Finde einen Weg der sich für dich gut anfühlt.

Fasse neuen Mut! Ghosting ist eine miese Sache. Sie löst sehr viel Selbstzweifel in dir aus und macht dich klein. Du verlierst anfangs wahrscheinlich den Mut und hast Angst, dass dir sowas wieder passieren könnte. Also lass Zeit ins Land gehen, fasse neuen Mut und neues Vertrauen in dich selbst. Diese Aktion hat nichts über dich ausgesagt – nur über den anderen.

Und hier das neue Video, mit vielen praktischen Tipps wie man Ghosting noch besser erkennen kann:

Wenn ihr gerne ein Coaching bei mir buchen möchtet, schreibt mir doch gerne eine Email: hilfefueropfervonnarzissten@gmail.com – für August sind nur noch wenige Termine frei!

Hilfreiche Bücher:

Werbeanzeigen

Comments

Be the first to comment.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: