Valentinstag- Über die Liebe zu uns selbst

Heute ist der 14te Februar, der bekanntlich Valentinstag ist.
Ein Tag, gemacht für die Liebenden unter uns, wo man zusammen Essen geht, sich Geschenke macht und seine Beziehung feiert.
Für viele Singles daher eher ein trauriger Tag, der viele melancholisch werden lässt.
Man bereut es schon fast, keinen Partner zu haben.

Aber warum eigentlich?

Wer sagt uns denn, dass wir diesen Tag nur feiern dürfen, wenn wir einen Partner haben? Sind wir weniger wert, wenn wir uns dazu entschieden haben alleine zu sein?
Hätten wir lieber über Biegen und Brechen mit unserem Partner zusammen bleiben sollen, damit wir jetzt an diesem Tag so tun können, als wäre alles okay?

portrait-3113651_640.jpg

Sehnen wir uns wirklich danach, einen Partner an unserer Seite zu haben? Ist es denn so schlimm alleine zu sein?
Gerade in unserer Gruppe häufen sich heute die Nachrichten über Männer und Frauen die sich sehr einsam fühlen. Die erneut starken Liebeskummer und Einsamkeit verspüren, weil sie heute niemanden an ihrer Seite haben. Die in Versuchung kommen dem toxischen Partner zu schreiben. Oder jene, die sogar von ihrem Ex angeschrieben wurden und nun kaum widerstehen können zu antworten.
Denn scheinbar fühlt man sich gerade an diesem Tag so einsam wie nie.

Aber gerade wir, die toxische Beziehungen am eigenen Leib erfahren haben, wir vergessen so schnell, wie alleine man sich in solch einer Beziehung jeden Tag im Jahr gefühlt hat. Wie lieblos und leer die Worte waren, die aus dem Mund des Partners kamen. Wie sehr er uns jeden Tag zeigte, dass wir nicht mehr als die letzte Priorität in seinem Leben waren. Wie oft er uns einfach allein gelassen und ignoriert hat, weil wir mal für unsere Wünsche eingetreten sind. Wie er ständig seine Aufmerksamkeit allen anderen in seinem Leben zukommen ließ aber uns immer nur als letzte. Die Beziehung, die uns gelehrt hat, was wirkliches alleine sein wirklich bedeutet. Wie es ist Luft zu sein, unwichtig und ohne Wert. Wie unser Körper uns jeden Tag immer mehr gezeigt hat, wie sehr unsere Psyche darunter leidet. Haben wir all das vergessen?

Und das vermissen wir? Wirklich?

Möchten wir dahin zurück?

Nein ihr lieben. Was ihr vermisst, sind nicht eure Partner oder eine Beziehung. Was euch fehlt ist Liebe. Ihr habt Sehnsucht nach wahrer, treuer, unlogischer und reiner Liebe.
Einer Liebe deren Wärme euch und eure tiefsten Sehnsüchte bis in die letzte Pore eures Körpers erfüllt. Eine Liebe, die euch euer ganzen Leben schon gefehlt hat und die ihr immer wieder im Außen gesucht habt- vergeblich.
Ihr sehnt euch nach Geborgenheit, nach einem warmen Heim, nach eurem Seelenpartner.

Und da ihr all das immer nur dachtet in Partnern zu finden, verknüpft ihr diese Sehnsucht mit ihnen. Obwohl sie euch das nie gegeben haben. Obwohl eure Beziehung die Hölle war. Trotzdem verbindet ihr diese Sehnsucht mit ihnen.

Und ihr müsst damit aufhören. Denn diese Menschen werden euch nie geben, wonach ihr sucht. Sie können es gar nicht. Ihr habt sie nur durch eure Sehnsüchte angezogen. Sie sind leere Hüllen, die im inneren nur ein schwarzes Loch haben.
Ihr wart mit ihnen mehr allein als ihr es jetzt seid.

Wisst ihr, wo ihr diese Liebe bekommen könnt die ihr sucht? Diese warme Umarmung, die euch Geborgenheit gibt und euch ganz erfüllt?
Die ist in euch selbst. Ja wirklich! Ganz tief in euch drin- fühlt mal nach.
Da, dieses warme Gefühl, das ganz klein in der hintersten Ecke eures Herzens in einer Ecke kauert und sich einsam fühlt.
Das wartet nicht auf einen Partner, das wartet auf euch. Das wartet darauf, von euch akzeptiert zu werden, wie ihr seid.
Es wartet darauf, dass ihr es in den Arm nehmt und euch selbst die Geborgenheit schenkt, auf die ihr so lange gewartet habt.

Ihr seid nicht allein, ihr seid es nie gewesen. All eure Liebe steckt in euch selbst. Und wenn ihr sie einmal entzündet und fühlen könnt, dann werdet ihr euch nie mehr alleine fühlen. Denn alleine fühlt sich nur jemand, der keine Verbindung zu sich hat.
Der die Verbindung zu sich selbst in einem anderen sucht.

Meine Botschaft am heutigen Tag der Liebe ist simpel- sei nicht traurig, weine niemandem nach, sondern finde dein Glück in dir! Du bist wunderbar und vollkommen genug. Das warst du immer. Du genügst, du bist wunderschön und du bist es wert geliebt zu werden. Also liebe dich!

gift-1196292_640.jpg

Liebe dich selbst, heute und jeden weiteren Tag der kommen wird- geh auf ein Date mit dir selbst. Mach dir selbst ein wunderschönes Geschenk, worüber du dich richtig freust. Geh mit dir selbst schick essen, tu dir was gutes!

Lebe, liebe, lache! Und das an jedem Tag!

Bücher über Narzissmus

Advertisements

Kommentar verfassen