Verhaltensweisen eines Narzissten

Wer die Beziehung mit einem krankhaften Narzissten durchlebt wird schnell merken, dass seine Verhaltensweisen stark von jenen abweichen, die man in einer gesunden Beziehung gewohnt ist. Und dennoch scheinen sie sich untereinander alle stark zu gleichen. In unserer geschlossenen Gruppe lesen sich viele Geschichten oft identisch, obwohl die Männer und Frauen sich untereinander natürlich nicht kennen. Das rührt daher, dass die Symptome und Schutzmechanismen bei vielen Narzissten oft ähnlich ausgeprägt sind. Im folgenden möchte ich euch eine kleine Übersicht über die typischen Verhaltensmuster eines krankhaften Narzissten (hier sind Männliche und Weibliche Narzissten zu gleichen Teilen gemeint) aufzeigen.

Die Verhaltensweisen eines Krankhaften Narzissten

Lügen

Ein typisches Muster bei Narzissten ist das krankhafte Lügen. Wie wir wissen, haben Narzissten von klein auf gelernt, dass sie immer den Erwartungen der Eltern entsprechen mussten um Liebe zu bekommen. Das haben sie mit in ihr Erwachsenes Leben genommen. Tief in ihnen ist der Gedanke verwurzelt, sie könnten nur geliebt werden ,wenn sie etwas leisten oder sich verstellen. Deswegen leben sie meist in ihrem „Grandiosen Selbst“, dass frei von Fehlern und Makeln ist. Wer in einer Beziehung mit einem Narzissten ist und ein gesundes Bauchgefühl hat, wird schnell merken dass oft seine Geschichten nicht stimmen, bzw dass er sie letztes Mal anders erzählt hat. Die ganze Welt des Narzissten dreht sich darum, in einem guten Licht dazustehen. Und genau so wird er sich seine Gedankenwelt basteln. Es kann um ganz banale Dinge gehen und dennoch wird er lügen. In seiner Welt ist es nicht möglich, dass ihn jemand um seiner selbst Willen liebt und dass er seine Makel selbstlos lieben könnte. Deswegen dreht er sich seine Welt so, dass er immer unschuldig ist. Dies ist außerhalb seiner Gedankenwelt natürlich so gut wie unmöglich, denn wir als gesunde Menschen merken sehr schnell wenn wir belogen werden. Aber der Narzisst hat das Lügen und manipulieren sein Leben lang praktiziert- ist Meister darin geworden. Dass, was ihm damals als kleines Kind das Überleben gesichert hat, bestimmt nun als Erwachsener sein Leben. Es wird also gelogen und betrogen, dass sich die Balken biegen. Kommen wir hinter eine Lüge, wird mit Aggressivität oder Manipulation geantwortet. Niemals wird er zugeben gelogen zu haben. Eher erfindet er noch mehr Haarsträubende Geschichten um sich zu rechtfertigen. Man muss ihn schon mit stichhaltigen Beweisen stellen, damit er mal irgendwas zugibt. Und wenn- dann wird die ganze Geschichte wieder herumgedreht, dann projiziert er die Schuld auf uns! Aber dazu weiter unten im Artikel mehr. Ich rede hier nicht von Psychopathen, denen Lügen und Betrügen Spaß machen ,diese sind ein ganz anderes Kaliber. Aber ein krankhafter Narzisst hat andere Gründe zum Lügen. Er will dass seine Weste rein bleibt, damit sein Grandioses Selbst nicht aus den Fugen gerät. Er denkt, wenn jemand dahinterschaut würde er ihn nur noch verabscheuen. Denn er selbst weiß nicht mehr was hinter seinem Grandiosen Selbst steckt… er hat seine Maske zu lange nicht mehr ausgezogen. Wenn wir also einen Narzissten beim Lügen ertappen und es belegen können- werden wir am Ende die Schuldigen sein. Ein Spiel bei dem wir so oder so nur verlieren können…..

Projektion

Ihr kennt bestimmt diese Situationen, wie oben beschrieben, wo ihr einen Narzissten zum Beispiel beim Lügen ertappt. Erst wird er sich natürlich rauswinden und noch mehr Lügen erzählen. Aber mal angenommen ihr habt Beweise mit der ihr seine Lüge zu 100 Prozent beweisen könnt. Was passiert dann? Genau! Der Narzisst wird wütend! Von der einen zur anderen Minute erkennt ihr euren Partner nicht mehr wieder. Er beginnt mit wüsten Beschimpfungen, schreit und verhält sich wie ein Monster. Und vor allem: wirft er euch Dinge vor die zu eurer Person überhaupt nicht passen! „Du bist eine Lügner/in! Du betrügst mich!“ Du bist ein sehr treuer Partner und hast noch niemals deinen Partner betrogen, bist auch sonst ein sehr offener Mensch der Ehrlichkeit liebt und Lügen verabscheut? Na dann herzlichen Glückwunsch – du bist nun die Projektionsfläche deines Narzissten! Denn alle negativen Anteile die er in sich trägt- die spiegelt er nun auf dich zurück. Denn würde er diese Anteile in sich selbst annehmen, würde sein Grandioses Selbst zerbrechen! Und er würde eher sterben als das zuzulassen. Denn was dahinter ist weiß er noch aus seiner Kindheit… dort ist der Mensch, der nicht geliebt wird, den, den er nicht kontrollieren kann. Dort ist er einfach nur Mensch. Und da ein Mensch ohne Leistung nicht geliebt werden kann in seinen Augen, sperrt er diesen Weg. Das müsst ihr dann jetzt ausbaden. In jeder Streitsituation wird er mit Dingen um sich werfen die mit euch herzlich wenig zu tun haben- also bitte spielt dieses Spiel gar nicht erst mit!  Denn eigentlich meint er sich selbst. Er hasst sich selbst und diese negativen Anteile in sich- deswegen gibt er sie dir und tut so , als wärst du der böse Mensch der lügt und Betrügt. Aufklärung ist hier das A und O! Wenn du dieses Verhalten erstmal durchschaut hast, wird es dir viel leichter fallen damit umzugehen. Er meint nicht dich! Er meint sich selbst!

Manipulation

Manipulieren ist etwas, dass wir alle in uns tragen. Und jeder von uns tut es ab und an- auch ohne es zu merken. Bei einem Narzissten aber, besteht das ganze Leben aus Manipulation. Ganz einfach erklärt: Wenn wir jemanden mögen und er mag uns zurück, fällt es uns nicht schwer ihn um etwas zu bitten. Wir wissen er mag uns und wenn er Lust und Zeit hat, hilft er uns bestimmt. Ein Narzisst aber, muss immer alles unter Kontrolle haben. Er kann sich nicht darauf verlassen gemocht zu werden. Also legt er alles darauf aus zu kontrollieren. Und so manipuliert er Menschen. Ja, alle. Und oft machen sie es so perfide und versteckt, dass man es überhaupt nicht merkt. Die verschiedenen Manipulationstechniken hier alle aufzulisten, würde den Rahmen sprengen, aber eine sehr bekannte ist das sogenannte Gaslighting. Eine furchtbare Form der psychischen Gewalt, wo der Betroffene gezielt manipuliert und desortientiert wird, wodurch das Selbstbewusstsein allmählich Stück für Stück zerstört wird. Zurück geht dieses Wort auf das britische Theaterstück „Gaslight“ , indem diese Praxis zum ersten mal beschrieben und thematisiert wurde. Gaslighting funktioniert folgendermaßen: Beim Betroffenen wird über einen längeren Zeitraum in gewissen Abständen immer wieder die Realität bestehender Dinge oder Ereignisse in Frage gestellt. Voraussetzung ist das Täter und Opfer in einem Vertrauensverhältnis zueinander stehen- sodass der Betroffene dem Narzissten seine Verdrehungen glaubt. Das können ganz einfache Dinge sein die einfach von gewohnten Orten verschwinden und an unmöglichen Orten wieder auftauchen, oder aber auch das Ereignisse auf einmal ganz anders dargestellt werden, als sie sich wirklich zutrugen. Ein Paradebeispiel ist auch das typische „Das habe ich nie gesagt/getan! So ist das nie gewesen! Das bildest du dir ein!“ Unter anderem werden dem Betroffenen die Worte im Mund herumgedreht oder ihm wird eingeredet auf andere unangemessen wirkt, weil es sich zb nicht so kleidet wie der Narzisst es möchte. Dem Betroffenen wird die komplette Wahrnehmung und Realität abgesprochen… so lange bis dieser kein Vertrauen mehr in seine eigene innere Stimme hat und seiner eigenen Wahrnehmung nicht mehr vertraut.

Hier ein Auzug aus einem Artikel von Wikipedia:

Die Opfer von Gaslighting erleiden häufig komplexe, schwergradige psychische Erkrankungen. Sie verfallen vordergründig in eine tiefe Depression, können zudem aber auch eine Posttraumatische Belastungsstörung oder Dissoziative Störung entwickeln und/oder ihre gesamte Persönlichkeit verändert sich durch eine selbstunsicher-vermeidende Persönlichkeitsstörung wegen der vom Täter wiederholt genährten Selbstzweifel. Dabei kann es sogar dazu kommen, dass das Opfer denkt „Ich bin völlig wahnsinnig geworden“ und das Gefühl hat, sein eigenes Leben nicht mehr in der Hand zu haben.[3] Weitere Begleiterkrankungen, auch körperlicher, psychosomatischer Art sind möglich. Grundsätzlich können Menschen beiderlei Geschlechts und jeder Altersklasse zum Opfer von Gaslighting werden. Erwachsene Frauen sind am häufigsten betroffen.[3]

Eine besondere Herausforderung in der Therapie der Opfer ist, dass sich das Manipulationsmuster des Gaslightings erst mit einem gewissen Abstand erkennen lässt. Es kann Jahrzehnte dauern, bis ein Opfer versteht, dass es nicht die Person ist, die etwas verkehrt macht, sondern dass es von einer anderen Person manipuliert wird oder wurde.[3] In einer akuten Situation ist das Opfer nicht in der Lage, das Ausmaß der Manipulation zu begreifen.

Betrügen

Das hier lässt sich nicht für alle Narzissten pauschal sagen, aber eine hohe Anzahl von ihnen sucht sich neben der Beziehung meist noch mehrere Gespielinnen oder Liebhaber. Das liegt daran, dass der Narzisst abhängig ist von Bewunderung und Adrenalinkicks. Und beides ist in einer schnellen Liebschaft natürlich zu finden.  Hier plagen den Narzissten natürlich kaum Gewissensbisse oder Scham, denn er nimmt sich in seinen Augen nur das, was ihm zusteht. Er hat nie genug Liebe bekommen, also ist es nun sein gutes Recht! Was er seinem Partner damit antut, darüber denkt er kaum nach. In seiner Welt hat das eine mit dem anderen nichts zu tun. Und wenn der Partner ihn beim Betrügen entlarvt… folgt entweder Gaslighting oder Projektion… ihr seht wir drehen uns im Kreis!

Liebesentzug

Aber was nun, wenn es zum Streit kommt und die Karten von uns auf den Tisch gelegt werden? Oder mal mit irgendwas in der Beziehung unzufrieden sind und es ansprechen wollen?  Tja, dann geht der Psychoterror erst so richtig los! Neben Manipulation, verdrehen von Worten, Lügen und Gaslighting kommt jetzt die letzte aber auch schmerzhafteste Lektion in der Beziehung mit einem Narzissten- der Liebesentzug. Der Narzisst wird, wenn er keine Lust mehr auf das Gespräch hat- einfach aufstehen und gehen. Was dann folgt ist eine Phase, wo ihr Stunden oder auch Tagelang ignoriert werdet. Der Narzisst haut entweder ab auf unbestimmte Zeit und kommt dann irgendwann wieder- dann verhält er sich so als wäre nie etwas passiert, oder er bleibt und ignoriert euch eiskalt. Es ist nun ganz egal was ihr tut… ob ihr ihm hinterherlauft um diese krankhafte Situation mit Logik lösen zu wollen oder ob ihr einfach dort sitzen bleibt wo ihr seid und bitterlich weinen müsst- der Narzisst wird euch ignorieren. Oft ist dies ein Überbleibsel seiner Kindheit. Kinder die unter Narzissten aufwachsen, erleben diesen Liebesentzug ja auch. Ich habe mit einem Narzissten gesprochen, dessen Mutter ihn manchmal Tagelang ignoriert hat… er kennt also diesen Schmerz sehr genau. Er weiß, was er euch antut. Denn er war als Kind oft in der gleichen Situation. Wenn normale Menschen miteinander Streiten, geht es nicht um Sieg oder Niederlage… oder gar Krieg! Aber bei einem Narzissten bricht Krieg aus sobald ein Konflikt entsteht- alles was er dann noch will in dem Moment ist euch zu schaden! Und wie das geht weiß er sehr genau, er hatte ja lange Zeit um euch und euer Wesen zu studieren.  Er ist sich dessen vollkommen bewusst- wie sehr er euch verletzt. Aber wie der Narzisst sagte mit dem ich sprach “ Wenn wir Streiten ist Krieg, dann ist alles erlaubt“ . Und in seiner Welt ist das wirklich so. Ihr als Partner werden irgendwann einknicken und euch für Dinge entschuldigen die ihr nie getan habt…. einfach nur damit er endlich aufhört euch zu ignorieren! Denn das ist für viele Menschen unerträglich. Und es ist ja auch Menschenverachtend! So wird ein Mensch immer mehr gebrochen…

Jetzt wisst ihr ein paar Dinge über die Verhaltensweisen der Narzissten und könnt vielleicht verstehen, warum euch das alles eurer Psyche so zugesetzt hat! Niemand übersteht derartigen Missbrauch Jahrelang ohne Narben davon zu tragen. Aber im verstehen dieser Muster, liegt ein Teil der Antworten die ihr sucht… die andere. größere Teil liegt in euch- aber dazu im nächsten Artikel mehr.

 

Hier geht es zur Online Gruppe für Betroffene

Hilfreiche Literatur:

Advertisements

10 Kommentare zu „Verhaltensweisen eines Narzissten

Gib deinen ab

  1. Der Narzisst kann nicht anders handeln, aber er weiß genau was er tut. Er zerstört damit unschuldige Seelen und macht einfach so weiter. Selbsteinsicht=Fehlanzeige. Und wenn sie wirklich sagen, sie wollen in Therapie, dann meist auch nur, um ein Ziel zu erreichen. Ich habe mich auch sehr lange mit dem Thema befasst und finde es sehr interessant. Auch während der toxischen Beziehung habe ich mich über die narzisstische Persönlichkeitsstörung informiert, aber es dauert seine Zeit, bis man sich eingesteht, das man sowas nicht ertragen kann.

  2. Danke für den erschütternden Bericht. Ich hatte die Kraft vor einigen Monaten durch eine totale Kontaktsperre, die ich mir selbst verordnet habe, einen entgültigen Schlußstrich zu ziehen. Mental bin ich noch lange nicht gesund. Ich werd wohl noch einige Zeit brauchen, diese 5 Jahre mit diesem Mann aufzuarbeiten. Aber eins weiß ich sicher, ich will nie mehr wieder etwas mit diesem Menschen zu tun haben. Aber ich bin ein bisschen stolz auf mich, das ich dieser kranken Beziehung einen Riegel vorgeschoben habe. Was letztendlich mir die Kraft dafür gab, kann ich nicht mit Gewissheit sagen. Aber die vielen Frauen neben mir in den 5 Jahren waren mit der Auslöser für die Trennung. Ich wurde mir zu schade für diesen Mann, dem ich nie was recht machen konnte.

    1. Hallo Simone, ich bin heute zum ersten Mal auf dieser Seite und habe gerade Deinen Bericht gelesen. Er gleicht fast eins zu eins dem, was ich in den vergangenen 6 Jahren erlebt habe.
      Ich versuche seit fast einem Jahr ihm „zu entkommen“. Bisher erfolglos. Und ich hatte mich tatsächlich wieder auf ihn eingelassen – er hat ja so schöne Versprechungen gemacht – und bin am Mittwoch auf das brutalste wieder enttäuscht worden. Ich hoffe, dass ich es diesmal schaffe. Allerdings ist ein totaler Kontakabbruch fast nicht möglich, da er einfach bei mir vor der Tür steht, wenn ich mich zurückziehe.

  3. der liebesentzug…oh ja…das kenn ich……
    wurde dauernd mit mir gemacht….
    immer wieder gerne als druckmittel von ihm benutzt….
    er wußte wie weh mir das tat…..
    also…tat er es…
    und das ignorieren…..
    die schlimmste strafe für mich…..
    so hat er mich klein gekriegt…..
    stehe auber gerade wieder auf….
    mit mir nicht mehr…!!!!!

  4. Meine Damen, ich kann Euch sagen, auch Männer können von den entsprechenden „Prinzessinnen“ betroffen sein. Bei dem weiblichen Narzissmus stellt es sich so dar, dass er m.E. verdeckter und vielleicht auch deshalb fast noch skrupelloser ist als beim männlichen Pendant. Ich bin jetzt nach 33-jähriger Ehe und 35-jähriger Partnerschaft vor drei Monaten aus dem gemeinsamen Haus ausgezogen. Die Respektlosigkeiten haben sich immer zunehmender gezeigt, das geht jetzt so seit etwas 5 bis 7 Jahren zurück. Doch was jetzt folgt, ist das totale Isolieren bei Freunden und Bekannten. Psychopathische Spielchen, die man eigentlich mehr oder weniger nur aus Filmen kennt. Nichts für schwache Nerven. Ein Narzisst manipuliert, wie wir es uns in unseren kühnsten Träumen nicht vorstellen konnten. Aber er selbst ist auch ganz leicht zu manipulieren, man muss (nach langem Informieren über diese Störung) „nur“ an seinen Schwachstellen andocken. Wie wir unseren Hund mit einem Leckerli belohnen, so funktioniert das beim Narzissten eben auch über das Loben und über wohldosierte Komplimente…

  5. Ich bin von Natur aus,eine starke Kämpferin. Ungerechtigkeit , Egoismuss . Demütigungen etc sehe ich rot !!! Ich war 8 Jahre damit zu Gange und verstand es nicht wie ein Mensch so sein kann. Wir hatten immer Krieg . Wir wohnten Gott sei Dank nicht zusammen, doch war er bei mir, war der Sex -Akt nur eine Funktion und nach dem Orgasmuss wurde wieder kontrolliert oder sofort über politische Dinge gesprochen. Meine Ansage eine kostenlose Prostituierte zu sein , schlug natürlich nicht an. Auch wenn er ging , war seine Kontrolle , mir nach 48 Std böse sms zu schicken. Du konntest die Uhr danach stellen. Auch Situationen wie , wenn ich mich verletzt habe oder gestürzt bin, wurden sardistisch behandelt indem er mich richtig fieß ausgelacht habe. Tja , ich bin zwar daraus , aber meine Wunden …Kriegerin hin oder her, mein Vertrauen ist nicht gebrochen, aber angerissen . Trotz alledem. Meine alternativ Therapie sind Hunde ! Wenn ich die armen alten Hunde z.b. in Rumänien Jahrelang im Käfig hocken sehe bei dieser Psychischen Belastung ….. Manche wurden gerettet und freuen sich einen Keks im neuen Zuhause als wäre nie was gewesen … da ziehe ich sowas von den Hut und bereichert mich ungemein und meine Seele.
    Denn lieben und geliebt werden brauchen wir alle !!!!!!

  6. Das Gefährliche an dem Allen ist, dass wir nicht wussten, dass wir es emotional mit einem Kind in einem erwachsenen Männerkörper zu tun hatten und dass hat uns total verwirrt und zum Rande der Verzweiflung gebracht. Jetzt wissen wir mehr, dank dieser Website, die uns die Augen geöffnet hat. Und alles was wir sagen können: NIE MEHR WIEDER! Sobald wir die ersten Warnzeichen erkennen, die eh schon ziemlich am Anfang beginnen, sofort die Beine in die Hand nehmen und soweit wie möglich das Weite suchen! Danke für alle diese Infos!
    Euch allen wünsche ich alles Gute! Rosie

  7. Ich bin so froh,das ich diese Webseiten gefunden habe.Sie haben mir sehr geholfen zu verstehen.Habe die Schuld immer bei mir gesucht.Ich bin nach zwei Jahren wieder aufmüpfiger geworden ,hab mich gewehrt,was alles nur noch verschlimmert hat .
    Zum Schluß hat er sich heimlich mit einer anderen getroffen mit der er wohl zusammen ist.Man hat es mir vom Fußballblatz aus erzählt. Ich bin gegangen nachdem er mich wieder runtergeputzt hatte bis zum geht nicht mehr. Hat mich auf WhatsApp geblockt.
    Heute,nach 10 Tagen,hat er mich wohl wieder frei geschaltet ,weil ich hatte ihn gelöscht,und mir einen schönen Urlaub gewünscht .
    Was soll das?
    Ich kann einfach nicht mehr,bei mir ist einiges kaputt gegangen.

    1. Liebe Marion, ich habe das „Spielchen“ 6 Jahre lang mitgemacht. Das Schwierige ist, die richtige Entscheidung zu treffen, weil man sieht was passiert, aber es trotzdem nicht schafft, ihn zu verlassen. Wichtig ist für Dich, dass Du Menschen in Deinem nahen Umfeld hast, denen Du Dich anvertrauen kannst und die Dir Halt geben. Die Loslösung von einen solchen Menschen braucht seine Zeit. Mich hatte er wie gesagt in der letzten Woche auch wieder „rumgekriegt“ und ich habe ihm geglaubt….. wider besseren Wissens. „Meiner“ hat auch eine Andere und trotzdem hat er mir ein großes Lügenmärchen von unserer gemeinsamen Liebe und Zukunft aufgetischt. Sehr glaubwürdig. Im Grunde bin ich froh, dass er eine Andere hat.
      Nimm Dir die Zeit, die Du brauchst. Versuch mit Freunden und wenn Du es für notwendig empfindest – mit therapeutischer Hilfe – Deine Seele wieder zu heilen.
      Alles Gute auf Deinem Weg! Susanne

  8. Hallo, ich habe/hatte auch einen Narzissten an meiner Seite und versuche da gerade auszubrechen. Er lügt, betrügt, manipuliert, trinkt und konsumiert Drogen. Auch er hat immer wieder Liebschaften, auch er leugnet Handfeste Beweise und flippt völlig aus sobald die Fragen unangenehm werden. Er schweigt sich aus, lenkt von Themen ab über die er nicht reden möchte und ist im ablenken so geschickt, dass man erst nach 2 Stunden merkt wie man wieder ohne Antwort weggeschickt wurde. Ich bin nach 18 Monaten intensiver Beziehung Hals über Kopf ausgezogen. Ich konnte nicht mehr. Meine eigenen Bedürfnisse konnte ich nicht mehr befriedigen da mir jegliche Energie fehlte.
    Ich lese momentan sehr viel über Beziehungen, sei es zu einer anderen Person oder die Beziehung zu mir selbst. Und je mehr ich lese, um so mehr kann ich ihm und mir vergeben. Zu wissen warum wir so ticken wie wir ticken erklärt viele unbeantwortete Fragen. Ich habe mich oft sehr verletzt gefühlt, wenn er seine Wutausbrüche mit einem Wortschatz unter der Gürtellinie hatte. Und ich weiß … Es hat nichts mit mir zu tun. Er war mir ein guter Spiegel und dafür bin ich ihm sehr dankbar. Schließlich suchen wir uns unseren Partner aus um etwas in uns zu heilen. Schwierig wird es nur, wenn man den Ausgang nicht rechtzeitig findet.
    Herz und Verstand sind eben zwei völlig verschiedene Dinge.

Kommentar verfassen

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: